Sprache ist kein eindeutiges Medium – das ist auch politisch relevant. Parteien versuchen in ihren Wahlprogrammen ihre Überzeugungen für die Wähler verständlich darzustellen. Auch dieses Jahr gibt es Worte und Themen, die alle Parteien beschäftigen.

Mit der WortWahl-App von eoda können Sie Wörter aus den Wahlprogrammen mit Hilfe von statistischen Verfahren analysieren und damit eigene Analysen und Vergleiche anfertigen. Die Analyse-App verbindet Technik mit Inhalt: Programmiert in R wird sie erst durch das R-Paket Shiny interaktiv und bietet so Rückschlüsse auf die Inhalte der Wahlprogramme. Dabei können Sie die Vergleiche retrospektiv oder parteiübergreifend ziehen.

In den Wordclouds werden die häufigsten Wörter der Wahlprogramme visualisiert
In den Wordclouds werden die häufigsten Wörter der Wahlprogramme visualisiert

Die interessantesten Analysetools

In den Wordclouds werden die häufigsten Wörter der Wahlprogramme visualisiert. Die App bietet die Möglichkeit bis zu vier Wordclouds gleichzeitig darzustellen. Dabei sollte allerdings die Wortzahl beachtet werden: Wenn eine Partei einen umfangreiches Wahlprogramm hat, muss ein Wort viel häufiger vorkommen, um visualisiert zu werden.

Bei der Analyse der relativen Häufigkeiten können Sie entscheiden, ob zwei Parteien im selben Jahr oder zwei Jahre einer Partei verglichen werden sollen. In der Grafik werden Worte angezeigt und die dazugehörenden relativen Häufigkeiten an den jeweiligen Achsen. Je ähnlicher die Parteien oder die Jahre sind, desto näher ist das Wort an der roten Linie. Diese Funktion ist eine praktische Anwendung, um Ähnlichkeiten oder Unterschiede zu überprüfen.

Die Wortwahl App kann eine Sentiment-Analyse in zwei verschiedenen Versionen darstellen. Als Graph, der den gesamten Text bewertet und wie eine Wordcloud. Hier sind jedoch nur die Wörter des Sentiment-Wortschatzes enthalten und werden entweder positiv oder negativ ausgeteilt. Mit der Funktion können Sie die positiven und negativen Themen der Parteien erkennen.

Vielleicht interessiert Sie ein Thema besonders und keine der Analysen hat das bisher wirklich thematisiert? Um zu überprüfen, in welchen Wahlprogrammen ein bestimmtes Wort vorkommt, nutzen Sie die Stichwortanalyse. Auch hier haben Sie in der WortWahl-App die Möglichkeit, Jahre oder Parteien zu vergleichen.

Wir haben diese Analyse hier beispielhaft für das Wort „Deutschland“ durchgeführt:

Mit der Stichwortanalyse durchsuchen Sie die Parteiprogramme nach einem bestimmten Wort.

Möglichkeiten und Grenzen der App

Die Wahlprogramme stehen nicht direkt in der Shiny-App zur Verfügung, sondern sind als Data Frames hinterlegt. Die aktuellen Wahlprogramme zur bevorstehenden Bundestagswahl wurden von unseren Data Scientists ergänzt, alle anderen Wahlprogramme beziehen wir vom Manifesto Projekt. Dort werden Wahlprogramme seit 1945 gesammelt.  Manche Anwendungen bieten die Möglichkeit, mehrere Parteien in einer Analyse zu vergleichen. Hier lohnt sich jedoch ein wenig Vorsicht: Nicht immer sind die einzelnen Analysen unbedingt für einen direkten Vergleich geeignet. Beispielsweise hat die Wortanzahl einen Einfluss auf die Häufigkeiten oder es kann einen Einfluss auf die Sentiment-Analyse haben, ob die Partei Regierungspartei ist oder nicht.

Auch die Wortanzahl ist bereinigt, damit nur Worte für die Analyse miteinbezogen werden, die eine Aussagekraft haben.

Oftmals sind Statistiken Inhalt von politischen Diskussionen. Mit der Wortwahl-App können Sie eigene Statistiken erstellen. Bei der Analyse und Interpretation haben Sie völlige Freiheit. Und das Beste: Sie können alle Grafiken, die Sie in der App erstellen, direkt herunterladen, um sie später nochmal zur Verfügung zu haben. Zum Beispiel bei der nächsten politischen Diskussion.

Mehr zur Shiny-App „WortWahl“?
Hier entlang. und abbonieren Sie unseren Blog, denn weitere Beiträge folgen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*