Die europäische Community der Statistiksprache R hat eine neue Anlaufstelle zum Erfahrungsaustausch und zum Vernetzen. Die Poznan University of Economics and Business veranstaltet vom 12. bis 14. Oktober in Polen erstmals das european R users meeting (eRum). 250 Teilnehmer aus Wirtschaft und Wissenschaft werden zu der Veranstaltung in Posen erwartet.

eRum2016: Europäische Konferenz für die Entwickler und Anwender von R
eRum2016: Europäische Konferenz für die Entwickler und Anwender von R

Meeting of R heroes

Die Themen der eRum 2016 spiegeln die vielfältigen Methoden und Einsatzgebiete der Programmiersprache wider. Von der Bayesschen Statistik bis zur Visualisierung und von der Bioinformatik bis hin zu Finance und Economics – die Workshops und Präsentationen der eRum greifen eine Bandbreite der für R-User relevanten Themen auf. Mit Rasmus Bååth, Romain Francois oder Ulrike Grömping haben bereits einige der führenden europäischen R-Entwickler ihre Teilnahme als Speaker auf der eRum zugesichert. Folgerichtig ist die eRum 2016 bereits zu diesem frühen Zeitpunkt mit über 200 Anmeldungen fast ausgebucht und stellt bereits bei ihrer Premiere ein europäisches Pendant zur weltweit etablierten useR! Conference dar.

eoda unterstützt die eRum 2016 als Sponsor

Der Data Science Spezialist eoda setzt seit Jahren auf R und unterstützt die eRum 2016 als Sponsor. „Die seit Jahren positive Entwicklung von R hat ihren Ursprung in dem Engagement einer starken Community. Wir freuen uns, dass die R-User eine neue Plattform zum Wissensaustausch bekommen und sehen die eRum als einen wichtigen Baustein für die weitere Verbreitung von R in Europa.“ begründet eoda Chief Data Scientist Oliver Bracht das Engagement des Kasseler Unternehmens, dass auch mit Präsentationen vor Ort vertreten sein wird.

Weitere Informationen rund um die eRum 2016 und die Anmeldemöglichkeit finden Interessierte hier:
Hier entlang.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*