Die Anatomie eines „Twitter-Gesprächs“ – Social Media mir R analysieren

Was hat Big Data mit Christian Wulff zu tun? Und welche Rolle spielt dabei Hans Sarpei, der Außenverteidiger von Schalke 04? Über Social Media lassen sich Zusammenhänge zwischen Themen erschließen. Vernetzte Kommunikation ist ein Schlagwort des 21. Jahrhunderts. Neue Kommunikationsmittel verändern die Verständigung: Menschen werden immer erreichbarer, Kommunikation dafür kürzer, indirekter, oberflächlicher – wirklich?

Tony Hirst hat einen interessanten Ansatz aufgezeigt, eine Art der modernen Kommunikation zu analysieren: Das „Twitter-Gespräch“. Grundlage des Diskurs sind Inhalte wie bestimmte Wörter oder Tags. Hier ein Beispiel einer Analyse Hashtags, die in Tweets zum Tag „BigData“ verwendet werden.

Hashtags zu BigData in 1000 aufeinanderfolgenden Tweets

Hashtags zu BigData in 1000 aufeinanderfolgenden Tweets

 

Für die Tweets, die BigData und Cloud behandeln, wird im Folgenden dargestellt, wie der Diskurs verläuft. An der vertikalen Achse befinden sich von unten nach oben in chronologischer Reihenfolge die Twitter-User, die sich neu an dem Diskurs beteiligt haben. Jeder Punkt steht dabei für einen Tweet; in blau normale Tweets, in rot klassische Re-Tweets.

Anatomie eines Diskurs zu BigData und Cloud via Twitter

Anatomie eines Diskurs zu BigData und Cloud via Twitter

 

Erkennbar ist, dass das Gespräch in Wellen verlaufen ist und sich immer wieder neue Personen beteiligt haben. Ein großer Anteil der Kommunikation besteht aus Re-Tweets.

Einen anderen Verlauf einer Diskussion zeigt die vergleichbare Auswertung über die letzten 1.000 Tweets zur Causa Wulff. Hier wird deutlich stetiger kommuniziert und eine Vielzahl neuer Nutzer beteiligt sich an dem Thema.

Anatomie eines Diskurs zu Christian Wulff über Twitter

Anatomie eines Diskurs zu Christian Wulff über Twitter

 

Zur Nachtzeit in Deutschland wird weniger aktiv über Herrn Wulff getwittert. In diesem Diskurs ist auch der Anteil der Re-Tweets deutlich geringer. Die Inhalte des Diskurses spiegelt die folgende Wordcloud wieder:

Wordcloud zu Wulff auf Twitter

Wordcloud zu Wulff auf Twitter

 

Und Hans Sarpei? Schaut man sich an, wer die direkten Adressaten der Tweets um das Thema Wulff sind, steht sein Name ganz oben auf der Liste.

Verlinkte Namen zu Wulff-Tweets

Verlinkte Namen zu Wulff-Tweets

 

Warum das so ist und ob das eine Bedeutung hat? Das sind die Geheimnisse hinter den Datenmengen von Social Media …

3 Gedanken zu „Die Anatomie eines „Twitter-Gesprächs“ – Social Media mir R analysieren

  1. Pingback: eoda, R und Datenanalyse » Die Schwarmintelligenz im Unternehmenseinsatz – Chancen und Risiken

  2. Pingback: eoda, R und Datenanalyse » Webbasierte Business Anwendungen mit R zur Visualisierung von Social Media Analysen

  3. Pingback: Text Mining mit R - "unstrukturierte" Daten analyiseren | eoda, R und Datenanalyse

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>